Archiv des Monats “Juli 2016

Kommentare 9

Viele Wege führen zu Dir

© Sondem - Fotolia.com

© Sondem – Fotolia.com

Jeder von euch kennt bestimmt den Moment, wo ihr an eine Kreuzung kommt und ihr nicht genau wisst, in welche Richtung es nun weiter gehen soll.

Genau so ging es mir in letzter Zeit mit diesem Blog. Ich wollte als, Konstante wenigstens ein Mal die Woche, ein Zitat online stellen und mit Gastartikeln und Lebenszeichen, euch eine kleine Erhaltungsdosis bieten, bis ich für mich den richtigen Weg gefunden habe. Diese Woche hat mich dann der Umstand wach gerüttelt , dass auf einmal ein leeres Zitat auf dem Blog stand. Einfach so. Ohne Inhalt. Dazu dann noch die passenden Kommentare.

Heute Morgen hat es dann klick gemacht.

Worum geht es beim Bloggen? Worum bei Minimalismus leben? Es geht hier um mich. Um meinen Weg, den ich ganz persönlich gehe. Es geht um Veränderung, um Bewegung und die positiven und negativen Folgen meines Handelns. Und natürlich geht es um Dich. Ich hoffe, dass du auf diesem Blog Anstöße findest, dein Leben in eine positivere Richtung zu verändern. Egal ob du es jetzt schaffst, tiefer durch zu atmen, deine Wohnung aufzuräumen, Minimalist zu werden oder einfach mal über einen Beitrag zu lächeln und dich darin wieder zu entdecken.

Die letzten Wochen und Monaten waren bei mir voll mit Veränderung. Ich bin ein Jahr älter geworden und musste erst wieder meinen Rhythmus finden. Ich habe intensive Gespräche geführt über Selbstliebe, Achtsamkeit, Ernährung, gesellschaftlichen Wandel, Familie und vieles mehr.  Ich habe gedacht, das vieles davon nicht auf diesen Blog gehört, doch heute sehe ich es anders.

Ich wollte wieder mit einem Paukenschlag zurückkommen. Aber es gibt beim Bloggen nicht den einen Artikel, sondern immer die Veränderung zwischen den Zeilen, die eine Entwicklung dokumentiert. Deswegen wird es vielleicht in nächster Zeit mehr Artikel wie diesen geben. Noch persönlicher, noch direkter, manchmal auch ohne direkten Bezug zu Minimalismus. Dafür aber zu anderen Themen die Leben, Veränderung und persönliches Wachstum ausmachen.

Was Du und ich aus dieser Episode lernen können ist, dass es viele Wege gibt, mehr über dich selbst zu erfahren. Ein paar Anstöße möchte ich dir noch mit auf den Weg geben:

  1. Gespräche: Wir unterhalten uns so oft mit Menschen und sagen doch so wenig. Führe einfach einmal ein gutes, intensives Gespräch mit einem Menschen, den du schätzt und wachse daran.
  2. neue Themenfelder: Beschäftige dich doch mal mit etwas anderem. Wolltest du immer mal etwas Häkeln, einen eigenen Clip für YouTube machen, besser Vorlesen oder Salsa tanzen. Mach es, JETZT!
  3. Stille: Setz dich hin, atme tief, schließe die Augen, lass Gedanken kommen und gehen
  4. (Selbst-)Reflexion: Frag nach dem Warum!

Ich freue mich auf eure Kommentare