Kommentare 0

Minimalismus ausfüllen

© Aaron Amat – Fotolia.com

Minimalismus ist nur ein Wort, eine Bezeichnung für einen Lebensstil oder eine Kunstform, die vom weglassen lebt.
Jeder der sich auf den Weg macht Minimalist zu werden muss seinen eigenen ganz persönlichen Weg finden. Es ist einfach nicht jedermanns Auffassung mit weniger wie 100 Dingen zu leben oder ohne Ziele zu leben, vom schreiben zu leben oder anderen Menschen bedingungslos zu helfen.
All das kann Minimalismus sein, aber auch eben nicht.
Es kommt darauf an, dass man für sich den Begriff mit Leben füllt. Es ist wie eine Hülle, die man zu 100 % ausfüllen kann oder nur zu einem Teil.
Wenn du gerne ein minimalistischeres Leben führen möchtest, kommt es weniger auf den Weg an, den du beschreitet, sondern vielmehr darauf, dass du dir deiner Sache sicher bist.
Wenn deine Motivation nicht von innen heraus kommt wird es dir vielleicht wie eine nette Idee vorkommen mit weniger Dingen zu leben konsumkritischer zu werden, wesentliche Ziele in den Vordergrund zu legen und dein Leben zu ändern. Das ist kein Minimalismus, das ist nur eine nette Idee.
Wenn man wirklich auf der Suche war und diesen Weg einschlägt ist dies nicht ein Ziel was man irgendwann erreicht und es kommt danach das nächste, es ist ein Lebensweg.
Wie jeder andere Lebensweg der konträr zum Mainstream ist, wird es einige Mitläufer geben, die gerne über deine Art zu leben, philosophieren, diskutieren, dich ein Stück weit begleiten und dann wieder verschwinden werden.
Es kommt auf dich an. Verlier dein Ziel nicht und fülle die Worthülse Minimalismus für dich mit so viel Leben dass Sie dich trägt.

Schreibe eine Antwort