Kommentare 5

Wochenrückblick 2 – 2015

© anyaberkut - Fotolia.com

© anyaberkut – Fotolia.com

In dieser Woche war bei mir so viel los, dass ich es nicht geschafft habe einen Artikel zu veröffentlichen, ich bin zwar mit 3-4 Entwürfen vorangekommen, aber keiner hat die finale Fassung erreicht, die ich auf den Blog stellen wollte. Das heißt, Ihr könnt euch in der nächsten Woche wieder über mindestens 2-3 Artikel freuen. Meine Woche war gezeichnet von privaten Terminen und wenig Freizeit bedingt durch den Umstand, dass ich den Weg zur Arbeit nicht mit einem meiner Kollegen, sondern nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt habe. Wenn man dann noch 1-2 Termine nach der Arbeit wahrnimmt, geht man morgens um 6:30 aus dem Haus und ist abends nicht vor 22:00 zu Hause.

Diesen Samstag war allerdings wieder ein ganz besonderer Termin auf dem Programm. Der Minimalismus Stammtisch NRW / Ruhrgebiet fand schon das dritte Mal im Unperfekthaus statt. Einfach eine tolle Location und genau der richtige Platz um sich zum Thema Minimalismus auszutauschen. Einige Blogger waren auch zugegen unter anderem das Apfelmädchen ohne Sadfish, Pia von Malmini.de, Gabi von einfach Leben – Achtsame Lebenskunst, Andrea von weggedacht.de und natürlich Daniel, der den Stammtisch organisiert, von Schlichtheit.com. Außer den Bloggern sind wieder viele neue und alte Gesichter zum Treffen dabei gewesen. Die Veranstaltung wird auf mehreren Blogs bei Twitter, Facebook und Spontacts angekündigt und so kam es, dass wir ein großer Kreis von 16 Leuten waren. Es wurde viel diskutiert über den Weg hin zum Minimalismus, den eigenen Fortschritt, Ernährung von Intermittierendes fasten über vegane Ernährung, grüne Smoothies und Rohkost, digitaler Minimalismus und die Zukunft der Stammtische und weitere Projekt wie Barcamps, themenbezogene Events und vieles mehr. Vielleicht entsteht aus dem Treffen auch ein Minimalismus Stammtisch in Münster. Besonders hat mich auch gefreut, ein paar Fans des Minimalismus Podcasts live zu treffen und auch darüber auszutauschen. Wir haben uns gegen 15:00 getroffen und nach 5 Stunden sind die letzten gegangen. Ich kann nur jeden ermutigen den Schritt zu tun und zu einem der nächsten Stammtische vorbei zu schauen.
Die Planung für den nächsten KölnBonner Stammtisch ist im vollen Gange, aktuell suche ich nur noch nach einer Location, die für mindestens 15 Leute passt, derer primäres Ziel nicht der Konsum, sondern der Minimalismus ist. Ich habe schon ein paar Locations im Auge und hoffe den Termin für nächsten Monat bis Ende der Woche fixieren zu können.

Ich wünsche euch eine tolle nächste Woche und freue mich auf Eure Kommentare.

Michael

5 Kommentare

  1. Ich war gestern endlich erstmals beim Stammtisch dabei – und kann sagen: Es war schön. Es war eine spannende und bunte Runde, die sich versammelt hatte. Die Zeit verging wie im Flug. Ich freue mich schon auf einen der nächsten Stammtische, da ich es gestern auch in fast 5 Stunden nicht hinbekommen habe, mich mit jeder/m von euch ausführlicher zu unterhalten. Das will natürlich nachgeholt werden 🙂

  2. Anette

    Hallo Michael,
    ich kann mich Gabi nur anschließen – leider musste ich ja schon gegen 18.30 Uhr weg und konnte kaum glauben, wie schnell die Zeit verflogen war. Tolle, interessante und inspirierende Gespräche. Eine Superidee von Euch, die Stammtische ins Leben zu rufen. Danke, dass ihr Eure Zeit und Energie da hineinsteckt. Ich komme bestimmt nochmal wieder.
    Liebe Grüße, Anette

  3. Hope

    Hallo Michael,
    es war wirklich sehr schön Gestern.-Danke !
    Auch ein großes Dankeschön an Daniel.
    Ich fand es erstaunlich mit doch „Fremden “ so schnell , so schöne und
    interessante Gespräche zu führen, alle waren so offen, leider konnte ich nicht mit Jeder/m reden , vielleicht ein anderes mal.
    Herzliche Grüße
    Hope

  4. Lieber Michael,
    es wird ja fast schon langweilig, wenn wir hier alle das gleiche schreiben…. aber: es war einfach ein richtig schöner Nachmittag mit vielen netten Leuten und interessanten Gesprächen. Und dass ich fast niemanden vorher persönlich kannte, hat überhaupt nicht gestört – ganz schnell ist man miteinander ins Gespräch gekommen (also an alle, die noch nicht bei einem Stammtisch dabei waren, aber darüber nachdenken: keine Scheu !!) Vielen, vielen Dank, dass Du das organisiert hast! Beim nächsten Treffen bin ich sicherlich wieder dabei, dann hoffentlich mit Chris!
    Viele Grüße!
    Andrea

Schreibe eine Antwort