Allgemein

Lebenszeichen

Irgendwie fühlt es sich komisch an, nach einer gefühlten Ewigkeit hier noch mal einen Beitrag zu schreiben. Mittlerweile ist viel passiert. Ich bin wieder auf Instagram (privat) und Facebook zu finden. Die Auszeit war sehr gut und hat mir geholfen den Konsum von sozialen Netzwerken deutlich und dauerhaft zu reduzieren und den Blickwinkel noch einmal dafür zu schärfen, was wirklich wichtig ist.

Das Café Kleks in dem „mein“ Minimalismus Stammtisch Köln die letzten 3 Jahre eine Heimat gefunden hatte, ist nun seit ein paar Wochen geschlossen. Es gab schon den ersten in einer andern vorübergehenden Location. Im August werden wir uns dann mal anschauen, wie es dort nun aussieht und ob wir uns weiterhin genauso wohl fühlen wie bei Kerstin zuvor. An dieser Stelle auch noch mal herzlichen Dank, an das Team des Café Kleks und Kerstin für die schöne Zeit und die tollen Begegnungen.

Die Minimalkon geht mit großen Schritten auf uns zu und ich freue mich schon sehr euch alle Mitte / Ende September wieder in Essen gemeinsam mit Svenja und Marc (Apfelmädchen und Sadfsh) begrüßen zu können. Ich werde ab Freitags vor Ort sein und bis Sonntag bleiben.

Mit Daniel habe ich eine neue Folge des Minimalismus Podcasts aufgenommen, wo Ursula, die Ordnungsexpertin zu Gast war.Und ich bin 36 Jahre alt geworden.

Die letzten 6 Wochen war ich durch einen Knochenbruch, bis auf 2-3 ausnahmen an die Wohnung gefesselt. In dieser Zeit lernt man wieder, was wirklich wichtig ist. Gesundheit und ein paar liebe Menschen die einem helfen zurecht zu kommen, wenn man selbst nicht alles alleine schafft.

Momentan wende ich mich vermehrt dem Thema Achtsamkeit zu. Wenn man körperlich eingeschränkt ist und man weder genug Bewegung bekommt noch andere Dinge wie lesen, Serien schauen, Hörbücher und Musik nicht die Ablenkung bieten, die man von ihnen erwartet. Kommt man doch zwangsläufig bei so einem Thema wieder an. Ich habe mich die letzten Jahre oft mit diesem Thema auseinander gesetzt und hatte diesbezüglich schon tolle Impulse, Begegnungen und Erkenntnisse, aber nun soll es doch noch mal etwas tiefer gehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.