Kommentare 2

#MT14HH – 3. Minimalismus treffen

© Mapics - Fotolia.com

© Mapics – Fotolia.com

Unser diesjähriges Treffen fand in Hamburg statt und ich möchte mich zu aller erst bei Frau DingDong für die Organisation bedanken. Der Platz war wieder einmal perfekt gewählt und das Wetter hat trotz aller schlechten Aussichten mitgespielt.

Nach der Ankunft habe ich erst einmal mit Daniel von schlichtheit.com eine Hafenrundfahrt gemacht. Von HafenCity über König der Löwen, das Apartment von Helene Fischer, die Speicherstadt und Containergiganten wurde uns in 2h der Hafen präsentiert. Daniel hat ein paar Minuten mitgeschnitten und im nächsten Podcast werdet Ihr das ein oder andere zu hören bekommen.

Am Nachmittag haben wir uns dann mit Vivian vom Minimalismus Stammtisch Hamburg getroffen. Ich habe dann mal schnell in den Apple Store geschaut, wir haben das Rathaus und eine exklusive Einkaufsstraße gesehen und sind im Café Paris eingekehrt, bevor es dann weiter ging zum Abendessen im „Mama“.
Vergessene Bestellungen und lange Wartezeiten konnten die Stimmung des Abends nicht trüben, es war ein wunderbarer Einstieg mit tollen Gesprächen, freundliche Gleichgesinnte und Vorfreude auf den Samstag.
Den Rückweg zur Unterkunft haben wir dann genutzt einen Blick auf die Reeperbahn zu werfen (mir fehlte dann auf meiner Mini-Hamburg-Liste nur noch der Fischmarkt).

Samstag ging es los mit einem Frühstück im Knuth. Die Wiedersehensfreude war groß und trotz, das wir gefühlt 4 mal innerhalb des Cafés umgezogen sind, haben wir den Morgen genossen.

Das ORF hatte uns gebeten schon eine Stunde vor dem Beginn des eigentlichen Treffens dort zu sein, aber da wir den Weg etwas unterschätzt haben kamen wir erst gegen halb eins bei Planten und Bloomen am Seepavilion an.

Das Treffen
Was soll ich sagen? Es war wie letztes Jahr, angeregte Gespräche, strahlende Augen, eine unglaubliche Stimmung und Sonnenschein.
Insgesamt waren wir mehr als 30 Leute und damit ungefähr so viele wie letztes Jahr.
Die ORF Redakteurin & das Hamburger Film / Ton Team, die ein paar von uns interviewt haben, waren sehr dezent und haben uns in keiner Weise gestört. Deswegen möchte ich an dieser Stelle Danke sagen an Constanze und das Hamburger Team.

Die weiteste Anfahrt hatten wohl unsere 3 Münchener (2x Minimalismus21 und Inka) sowie Jana aus Basel. Ich bin immer wieder sprachlos, dass vielen einen Weg von 1000km auf sich nehmen um sich mit gleichgesinnten zu treffen.
Der Park ist übrigens wunderschön. Wir wurden ein Mal in der Stunde mit einer Wassershow abgelenkt und Frau Ding Dong hat mir auch noch einen Teil mit japanischem Garten und Teehaus gezeigt.

Wie beim letzten Treffen schwingt die Euphorie heute und bestimmt auch noch eine ganze Weile mit. Ich habe Minimalisten aus meiner direkten Nähe kennengelernt und freue mich schon auf den direkten Austausch vor Ort.
Es waren einige neue Gesichter vor Ort und ich bin mir sicher dass Sie das Treffen genauso positiv empfunden haben wie ich.

Ich habe es dieses Jahr wieder nicht geschafft mich mit allen zu Unterhalten, aber wir haben schon gute Ideen entwickelt, wie wir dies im nächsten Jahr verbessern können. Minimalismus Speeddating!
Nächstes Jahr steht übrigens Frankfurt / Offenbach auf dem Programm. Unsere Städte sind übrigens keinesfalls willkürlich gewählt. Wir treffen uns nach und nach in allen Städten der Leute, die beim ersten Treffen dabei waren.
Schade das Finn & Thomas leider nicht dabei sein konnten, im nächsten Jahr holen wir das nach. Vielleicht auch schon früher!

Am 16 August wird es ein NRW weites Treffen in Essen geben. Daniel hat das Ganze ins Leben gerufen. Ich werde auf jeden Fall dabei sein und viele auf dem Treffen haben auch schon zugesagt. Für alle die es nicht nach Hamburg geschafft haben ist dieses Treffen natürlich auch eine tolle Möglichkeit sich vor Ort mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ich bin schon gespannt wie es wird.

Wir sammeln alle Berichte zum Treffen übrigens auf www.minimalismus-treffen.de

2 Kommentare

  1. Ja schade, dass Frau C. und ich es nicht schafften, wir wären gerne dabei gewesen! Aber ich freue mich, dass für nächstes Jahr Frankfurt/Offenbach ausgesucht wurden.
    Werde mich gleich mal mit Frau I. aus O. beratschlagen …

Schreibe eine Antwort