Podcast

MLP0008 mit Jasmin Mittag

Folge 8:
– Vorstellung
– Podcast
– 100 Teile Projekt
– Aussortieren, einfach Anfangen
– Was ist Minimalismus

 

Jasmin
PODCAST https://open.spotify.com/episode/2HRqLlwzVnpTXq4BaWdiwp oder auf der Website
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/minimalismusjetzt
WEBSITE: https://www.minimalismus.jetzt

Michael Klumb
BLOG: https://www.minimalismus-leben.de/
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/minimalismusleben/

PODCAST bei iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/minimalismus-selbstentwicklung-mehr/id1507647438

PODCAST bei SPOTIFY: https://open.spotify.com/show/7HMzm3yfmFsplX1ozoQCBV?si=qrxL5iNVRrClmpgFsG4S7A/

IMPRESSUM:
https://www.minimalismus-leben.de/impressum/

DATENSCHUTZERKLÄRUNG:
https://www.minimalismus-leben.de/datenschutzerklaerung/

#Minimalismus #Minimalismusleben #wenigeristmehr.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Gabi sagt:

    Wirklich spannende Themen. Sich wirklich nochmal mit den persönlichen Dingen auseinander setzen, ist wirklich ein Vorteil an der Minimalismus-Zählerei – sich wichtiger, als die genaue Zahl, die es am Ende wird. Ich habe vor 2 Jahren im Rahmen meines Umzuges mal durchgezählt. Da musste ich das Zeugs ja eh einpacken. und in die Hand nehmen. Nach der Zählweise von Selim Tolga kam ich auf gerade mal ca. 350 Teile. Nach meiner Zählweise (Werkzeugkiste, Nähkasten, Büroklammern waren jeweils 1, Topf und Deckel gehören zusammen, das Paar Socken auch, Rest einzeln) waren es dann irgendwas zw. 450 und 500. Wenn ich dann wirklich jeden Nagel und jede Nähnadel gezählt hätte, wäre es bestimmt dann auch locker 1000 gewesen. Also hatte ich damals so zwischen 350 und mindestens 1000 Teilen 🤣
    Zählen ist also relativ. Aber beispielsweise 1 x im Jahr mal jedes Teil wirklich mal in die Hand zu nehmen, könnte eine gute Idee sein – eine Art Minimalismus-Inventur.

    1. Michael Klumb sagt:

      Ich habe mir jetzt an meine Kallax Elemente Türen geschraubt. Es war ein langwieriges Unterfangen aber mit einem Akkuschrauber meines Kollegen ging es dann doch schneller als per Hand. Ich muss sagen, es war sehr gut alles ausräumen zu müssen und jetzt genau zu wissen, was ich noch mal durchsehen darf und was ich wohlwollend übersehen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.