Podcast

Entspannung Podcast Folge 17 mit Mara

Folge 17:

Ein Gespräch über Entspannung mit kritischen Ausflügen und einem Dauergast. Viel Spaß beim Hören.

 

Mara
BLOG: http://frechfuechse.de
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/frau_aehm_/

Michael Klumb
BLOG: https://www.minimalismus-leben.de/
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/minimalismusleben/

PODCAST bei iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/minimalismus-selbstentwicklung-mehr/id1507647438

PODCAST bei SPOTIFY: https://open.spotify.com/show/7HMzm3yfmFsplX1ozoQCBV?si=qrxL5iNVRrClmpgFsG4S7A/

IMPRESSUM:
https://www.minimalismus-leben.de/impressum/

DATENSCHUTZERKLÄRUNG:
https://www.minimalismus-leben.de/datenschutzerklaerung/

#Minimalismus #Minimalismusleben #wenigeristmehr.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Gabi sagt:

    Spannender Podcast. Ich sehe auch ein großes Problem darin, dass die verschiedenen sog. ‚Entpannungsverfahren‘ zu sehr auf die Menschen ausgerichtet ist, die ohnehin „gut funktionieren“ bzw. in die Lage versetzt werden sollen ‚gut zu funktionieren.‘ Das ist auch in der MBSR-Achtsamkeit so. Auch ich musste aufgrund einiger (kaum sichtbarer) körperlicher Handicaps erstmal lernen, mich über das ein oder andere an Übungen hinweg zu setzen bzw. für meinen Bedarf anzupassen.

    Typisch ist wirklich auch aus meiner Sicht, dass gerne geschaut wird, dass berufliche Dauerüberlastungen wenn überhaupt, so interpretiert werden, als mache man selbst als Arbeitnehmer/-in den Fehler (mach mal Entspannung, Therapie oder was auch immer, du bist „falsch“, damit du wieder ‚funktionieren‘ kannst.

    Homeoffice: Ich habe üblicherweise mind. 2- 3 heftigere virale Infekte im Jahr. Dieses Jahr mit (teilweisem) Homeoffice hatte ich noch keinen einzigen Infekt.

    Minimalismus finde ich übrigens auch eine super Entspannung und Entlastung.

    1. Michael Klumb sagt:

      Gabi,

      vielen lieben Dank für deine regelmäßigen und intensiven Kommentare hier. Vielleicht schaffen wir es im nächsten Jahr auch mal einen gemeinsamen Podcast aufzunehmen. Und uns auch mal wieder zu sehen.

      Liebe Grüße Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.