Kommentare 2

Minimalisten aus Baden-Württemberg für Doku gesucht

© Henrik Winther Ander - Fotolia.com

© Henrik Winther Ander – Fotolia.com

Heute möchte ich außerdem noch einen Aufruf starten. Letzte Woche Freitag hatte ich ein tolles Gespräch mit Martin. Er möchte gerne einen Film zum Thema Minimalismus realisieren und sucht dafür noch Minimalisten aus dem Raum Baden-Württemberg. Bitte meldet euch doch bei Ihm via Email. Er hat mir für den Aufruf einige Informationen bereitgestellt, die ich hier, gerne mit euch teilen möchte:

Der Fernsehfilm, den ich realisiere, soll eine klassische Reportage sein.
Sie soll möglichst 2 Protagonisten (Mann/Frau) in ihrem Alltag als
Minimalisten portraitieren. Schön wäre es, wenn ein Protagonist schon
länger als Minimalist leben würde. Der zweite könnten auf dem Weg dorthin
sein. Vielleicht könnten wir ihn/sie unter anderem beim Entrümpeln
zuschauen, beim Verkaufen, Wegschmeißen und Verschenken von Sachen. Das
wäre natürlich nur e i n Aspekt…..

Zum Film:
Der Film wird 30 Minuten lang sein und in der ARD zu sehen sein (Anfang
2015). Und zwar im Südwestrundfunk, dem 3. Programm in Baden-Württemberg.
Weil das so ist, brauchen wir auch zwingend Protagonisten, die in
Baden-Württemberg leben. Kennst Du da welche? Natürlich müssten es auch
Leute sein, die Spass haben, vor der Kamera über ihr Leben als Minimalisten
zu berichten. Dabei sollten sie bereit sein, uns auch ein Stück weit in
ihr Privatleben schauen zu lassen. Dabei soll es immer um faire
Berichterstattung gehen! Nicht um Klamauk oder den Blick durchs
Schlüsselloch. Wir sind Öffentlich-Rechtliches-Fernsehen. – Interessenten
können sich übrigens erstmal völlig unverbindlich bei mir melden. Die
Details (z.B. was, wann und wo wir drehen) könnten wir dann am Telefon
besprechen.

Zu meiner Person:
Ich bin Fernsehjournalist und arbeite seit 1989 als Reporter, Autor und
Redakteur für den SÜDWESTRUDNFUNK. In den letzten Jahren haben ich eine
ganze Reihe von längeren Filmen realisiert, zum Beispiel über Auswanderer
aus Baden-Württemberg. Den letzten langen Film habe ich über die
Stuttgarter Hymnus-Chorknaben gedreht (“Gänsehaut beim hohen C“)

Martin Klein
Landesschau Baden-Württemberg
Redakteur, Videojournalist, Autor

Email: martin.klein@swr.de

Kommentare 3

3 Sat – Weniger ist mehr

Fernseher

© smart-design – Fotolia.com

Gestern Abend lief die Dokumentation “Weniger ist mehr” auf 3sat. Ich möchte an dieser Stelle gar nicht viel zur Doku erzählen und wünsche euch viel Spaß beim Ansehen. Es werden auch ein paar Bilder vom Minimalismus Treffen in Hamburg zu sehen sein.

Wer danach wissen möchte, wie man eine Krone bastelt, findet hier die Anleitung von Frau Ding Dong .

In der Facebook Gruppe auf dem Weg zum Minimalismus, findet Ihr Joachim, mich und über 100 andere, die über das Thema Minimalismus diskutieren und Erfahrungen austauschen.Auf Twitter, gab es gestern Abend auch ein paar nette Diskussionen zur Dokumentation.

Danke noch mal an Franziska und Constanze für die tolle Doku.

LINK zur Dokumentation : Weniger ist mehr – Vom Trend, mit Nichts glücklich zu sein

Kommentare 3

Minimalismus Stammtisch KölnBonn Nummer 1

© Michael Klumb

© Michael Klumb

Heute haben wir uns zum ersten Minimalismus Stammtisch KölnBonn im Ecco in Köln getroffen. Nach anfänglicher Verwirrung über die Tischreservierung konnten wir um 15:10 starten. Das Ecco Personal war sehr nett und hat uns für den Anfang direkt 3 Flachen Wasser spendiert. Toller Service.

Insgesamt haben sich 7 Leute zusammengetroffen, die sich über Minimalismus austauschen wollten. Natürlich ging es nicht nur um Minimalismus, sondern noch um viele andere Themen. Viele Gesichter waren mir schon vom Hamburger Treffen, vom Podcast oder vom letzten Treffen in Essen bekannt.

Mich lässt einfach diese Idee nicht mehr los, dass jede Stadt so einen Stammtisch braucht. Der direkte, persönliche und intensive Austausch macht so viel Spaß, dass ich mit einigen andern gerade daran arbeite, die Stammtische insgesamt bekannter zu machen und Menschen helfen möchte, die selbst gern einen Stammtisch in Ihrer Stadt eröffnen wollen. Zur Zeit befindet sich die Plattform noch im Aufbau, aber ich werde das Konzept schon im nächsten Minimalismus Podcast anreißen.

Die gut 3 Stunden vergingen wie im Flug. Es ging um Digitalisierung, Minimalismus Romane, Musik, Podcasts und Maracuja Schorlen.  Nun ist der erste Stammtisch vorbei und ich freue mich schon auf den nächsten. Dieser wird dann wahrscheinlich in Bonn stattfinden. Ich freue mich auf alte und neue Gesichter, neue Geschichten und Inspirationen.

Ich hoffe euch haben die paar Stunden genauso gefallen wie mir.