Kommentare 20

Bett aus Pappe

pappbett_fertig

© Michael Klumb – www.michael-klumb.de

Warum überhaupt ein neues Bett?
Ich habe die letzten 6 Jahre die Nacht auf meiner Schlafcouch verbracht. Es war für meine kleine Wohnung die optimale Lösung. Sie hatte ein Lattenrost und eine Kaltschaum Matratze.
Allerdings hat an ihr auch nicht nur der Zahn der Zeit sondern auch mein Gewicht genagt. Es wurde also Zeit für etwas neues.
Ich wollte allerdings nicht so viel Geld ausgeben, weil dieses Jahr noch ein Umzug ansteht und habe nach einer guten Zwischenlösung gesucht. Nur die Matratze auf dem Boden mit einer Sportmatte darunter war keine Alternative, die mir auf Dauer gefallen hat. Aktuell schlafe ich also auf diesem Bett mit 2x 80cm breiten Matratzen. Ein Wort vielleicht nur zur Stabilität. Es hält wirklich sehr gut. Wer sich davon Überzeugen will, kann gerne mal auf YouTube und Co schauen. Dort hüpfen bis zu 20 Leute auf so einem Bett herum.

Warum ein Pappbett?
Ich bin früher schon einmal über Möbel aus Pappe gestolpert und fand das Ganze eine nette Idee. Allerdings hat sich bei mir nie die Möglichkeit ergeben, dass ich ein Möbelstück aktiv ersetzen wollte durch ein neues. Pappe ist in der Form gut recylebar.  Das Bett wiegt nur 20kg. Somit kann man es gut verschieben und bei einem Wiederverkauf oder Umzug geht alles schneller und einfacher als mit einem Bett aus Holz. Der Anschaffungspreis ist im vergleich zu einem Bett aus Holz auch natürlich günstiger

Wie schläft es sich auf einem Pappbett?

Das ist eine gute Frage. Schlafen ist immer etwas sehr subjektives. Ich mag es generell nicht, wenn ein Bett zu weich ist. Deswegen ist das Pappbett genau das richtige für mich. Wer es etwas weicher mag, kann natürlich mit einer Matte oder durch die Wahl einer anderen Matratze diesem Effekt entgegenwirken.

Alternativen

Für mich wäre grundsätzliche auch eine Tatami Matte und ein Futton in Betracht gekommen, aber ich finde es doch schöner nicht direkt auf dem Boden zu schlafen. Außerdem werden die Matratzen ausreichend belüftet, so dass ich hier nicht Morgens meine Matratzen wenden muss.

Das Thema Hängematte möchte ich hier nur kurz ansprechen, weil ich keine Erfahrungen dazu habe. Vielleicht könnt ihr ja ein paar Kommentare hinterlassen, wenn ihr Erfahrungen damit habt.